Der Uhudler – eine ganz besondere Weinsorte des Südburgenlands

Das Burgenland ist für viele Köstlichkeiten bekannt. Ganz besonders hervorzuheben sind jedoch die vielen verschiedenen Weinsorten. Darunter ist auch eine ganz spezielle Sorte zu finden. Der sogenannte Uhudler bleibt nicht nur durch seinen ausgefallenen Namen, sondern vor allem durch seinen unverkennbaren Geschmack im Gedächtnis.

Was Sie sich unter dem Uhudler vorstellen können

Der Uhudler ist eine Weinsorte, welche überwiegend im Südburgenland beheimatet ist. Die Farbpalette des Weines reicht von Hellgelb bis hin zu Kirschrot. Der traditionelle Uhudler Wein wird allerdings aus blauen Trauben, welche für den bekannten roten Ton des Getränks verantwortlich sind, gewonnen. Der intensive Geruch und der Geschmack erinnern sowohl an Erdbeeren als auch an Himbeeren. Der liebliche Duft nach Jasmin verleiht dem Wein schließlich seine ganz besondere Note. Sein fruchtiges Bouquet lässt vorerst auf einen typischen Süßwein schließen. Die Säure des Uhudlers sorgt jedoch für einen etwas herben Geschmack im Abgang und bildet somit einen überraschenden Kontrast.

14,90

Enthält 20% Mehrwertsteuer
(19,87 / 1 L)Alk. 11,5 % vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: In 2 bis 4 Tagen bei dir zu Hause

10,00

Enthält 20% Mehrwertsteuer
(13,33 / 1 L)Alk. 10,5% vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: In 2 bis 4 Tagen bei dir zu Hause
set

25,00

Enthält 20% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: In 2 bis 4 Tagen bei dir zu Hause

50,00

Enthält 20% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: In 2 bis 4 Tagen bei dir zu Hause

11,90

Enthält 20% Mehrwertsteuer
(15,87 / 1 L)Alk. 10,5% vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: In 2 bis 4 Tagen bei dir zu Hause

6,90

Enthält 10% Mehrwertsteuer
(2,76 / 100 ml)
zzgl. Versand
Lieferzeit: In 2 bis 4 Tagen bei dir zu Hause

Die Geschichte des Uhudlers

Um die Geschichte des Uhudler Weines genauer betrachten zu können, müssen Sie einen Blick in das späte 19. Jahrhundert werfen. Etwa um 1870 wurde auch Österreich vom unaufhaltsamen Reblausbefall heimgesucht. Diesem fielen zahlreiche Rebsorten zum Opfer. Aufgrund dessen wurden amerikanische Weinreben importiert. Die sogenannten Amerikareben hielten diesem Befall schließlich größtenteils stand. Somit gilt diese Krise als Geburtsstunde des Uhudlers. Dieser musste sich im Laufe der Jahrzehnte immer wieder beweisen und Verbot um Verbot überstehen. Seit dem Jahr 1992 ist der Uhudler jedoch ein fixer Bestandteil der burgenländischen Weinkultur.

Uhudlerfrizzante und Wein

Warum wird diese Weinsorte Uhudler genannt?

Auch die Namensgebung geht auf einen geschichtlichen Hintergrund zurück. Der Name des Uhudlers entstammt allen Anschein nach einer burgenländischen Legende. Demnach sollen die Ehefrauen der Weinbauern für die besondere Bezeichnung verantwortlich sein. Ihnen wird nachgesagt, dass sie ihre Ehemänner nach einem langen Tag auf dem Weinfeld mit den Worten “Du siehst aus wie ein Uhu” begrüßt hätten. Vermutlich war dieser Gesichtsausdruck dem übermäßigen Alkoholkonsum geschuldet.

Diese Rebsorten werden für die Herstellung des Uhudlers verwendet

Für die Herstellung des Uhudlers kommen Amerikareben zum Einsatz. Diese Rebenspezies ist auch unter dem Namen “Vitis Labrusca” bekannt. Dieser Spezies können weitere Rebsorten wie zum Beispiel Concord, Isabella, Elvira, Ripatella oder auch Delaware untergeordnet werden. Die Rebsorten gelten als überaus resistent gegen den Reblaus- als auch den Pilzbefall. Aufgrund dieser Eigenschaft wird die Nutzung von chemischen Spritzmitteln überflüssig.

Gibt es einen Uhudler Frizzante?

Der Uhudler ist nicht nur als Wein bekannt, sondern auch als Schaumwein. Der Uhudler Frizzante ist deshalb besonders prickelnd und fruchtig zugleich. Dieser wird besonders gerne als Aperitif gereicht. Der Frizzante besticht durch seinen intensiven Geschmack nach Beeren und Trauben, welcher als typisches Merkmal für den südburgenländischen Uhudler genannt werden kann.

Uhudler Frizzante2

Diese Produkte werden außerdem aus Uhudler Weintrauben hergestellt werden

Die Uhudler Traube eignet sich nicht nur für die Herstellung von Wein, sondern auch für eine Vielzahl weiterer Köstlichkeiten. Der süße Geschmack der Weintraube ist besonders als Brotaufstrich beliebt. Die Uhudler Marmelade wird vorrangig aus den sogenannten Isabella-Trauben hergestellt, welche speziell für ihre fruchtige Erdbeernote bekannt ist. Die Traubensorte ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes und vielseitiges Genussmittel. Auch in den kalten Wintermonaten und speziell zur Weihnachtszeit darf der Uhudler aus dem Burgenland natürlich nicht fehlen. Der Uhudler Glühwein zählt zu den beliebtesten alkoholhaltigen Heißgetränken im Winter.

Der Uhudler gilt als allseits bekannter und beliebter Wein aus dem Südburgenland. Dieser wird jedoch auch über die Grenzen Österreichs hinweg gerne konsumiert. Überzeugen Sie sich am besten gleich selbst von diesem einzigartigen Geschmackserlebnis.

Wir lieben nicht nur Gemüse, sondern auch Cookies 🍪