Bio

Schälmühle Nestelberger – Waldstaudekorn Bio, 1kg

3,60

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Schälmühle Nestelberger – Waldstaudekorn Bio, 1kg

3,60

Enthält 10% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Artikelnummer: 135 Kategorie:

Ihre Vorteile im Bauernladen Helene

✔ Nur 3,90€ Versandkosten
✔ Ab 40€ versandkostenfreie Lieferung
✔ Schneller Versand
✔ Regional & Saisonal

Beschreibung

Das Waldstaudenkorn gilt als genügsame und robuste alte Roggenform die weder Dünger noch Pflanzenschutz braucht. Darüber hinaus hinterlässt das Waldstaudenkorn als Tiefwurzler einen nahezu unkrautfreien Boden.

Da das Waldstaudenkorn überaus hoch wächst und bis 1.100m Seehöhe noch positivsten gedeiht, offeriert es dem Wild eine gute Deckung und wird darüber hinaus überaus akzeptabel als Äsungspflanze angenommen.

Das Stroh, das zwei bis drei Meter lang sein kann, ist ausgesprochen biegsam und fungiert demzufolge ausgezeichnet zum Flechten von Körben.

Das heute nahezu in Vergessenheit geratene Korn besitzt einen insbesondere hohen Ballaststoffgehalt und ist reich an Spurenelementen wie Kalium, Magnesium, Eisen und Zink wie auch an wichtigen B-Vitaminen.

Waldstaudenkorn taugt einwandfrei zum Backen von Brot. So erhält dieses einen im Besonderen aromatischen Geschmack und eine Extraportion an Ballaststoffen

 

 

REZEPT WALDSTAUDENKORN-SAUERTEIGBROT
Zutaten
500 g Sauerteig
500 g Waldstaudenkornmehl
20 g Salz
1 Würfel Hefe
ca. 250 g Wasser
etwas Fenchel und Anis
Zubereitung Sauerteig
Tag 1
100 g Waldstaudenkornmehl und 150 g Wasser in eine Schale geben und zu einem Brei verrühren. Danach mit Frischhaltefolie oder einem Deckel zudecken und 24 Stunden binnen Raumtemperatur gehen lassen.
Tag 2
Weitere 100 g Waldstaudenkornmehl und 150 g Wasser zugeben, verrühren und 24 Stunden zugedeckt gehen lassen.
Tag 3
Am 3. Tag sollte der Sauerteigansatz längst schön gereift sein.
Der Sauerteig der nicht gebraucht wird, kann eingefroren werden, danach benötigt man beim folgenden mal Backen allein mehr 3 gleiche Bestandteile Wasser, Mehl und Sauerteig verrühren und 24 Stunden stehen lassen.

Zubereitung des Waldstaudenkornbrot
Mehl, Gewürze und Salz mit dem Schneebesen in einer Schale verrühren.
Wasser auf ca. 35-40 Stärke erhitzen.
Germ in ein wenig Wasser auflösen und in die Küchenmaschine geben.
Wasser, Mehl und Sauerteig zugeben und in der Maschine kneten.
Ca. 1/2 Stunde zugedeckt ruhen lassen.
Danach in 2-3 gleiche Elemente teilen, Wecken formen und in einen langgezogenen Gärkorb geben.
Mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.
Backtemperatur: 10 Minuten im Zuge 250 Stärke – nachfolgend auf 180 Intensität zurückschalten.
Backzeit: Ca.30-40 Minuten, Das Waldstaudenkornbrot sollte innen 90 Stärke haben (Backthermometer).
Den Backofen vorwärmen und ein feuerfestes Gefäß in den Ofen stellen.
Das Waldstaudenkornbrot nach der Gehzeit auf ein Blech stürzen, mit einem Teigmesser 2-3 mal quer einschneiden.
Das Waldstaudenkornbrot mit Wasser besprühen.
Eiswürfel in das feuerfeste Gefäß im Ofen geben und Waldstaudenkornbrot einschieben.
Nach ca. 10 Minuten den Dampf aus dem Ofen entweichen lassen, hierfür wird die Backofentür kurz aufgeklappt und folgend von Neuem geschlossen.
Nach dem Backen das Waldstaudenkornbrot auf einem Rost auskühlen lassen.
Gutes Gelingen!

Zusätzliche Information
Herkunft

Österreich

Geschmacksverstärker/Aromen:

Nein

Gentechnikfrei:

Ja

Konservierungsstofffrei:

Ja

Lebensmittelfarbstofffrei:

Ja

Zuckerzusatzfrei:

Ja

Bio

Ja

Tipp

Vor Wärme geschützt und trocken lagern

Hergestellt von

Nestelberger

Anbau

Bei Getreide und Saaten beginnt die Qualität bereits beim Anbau auf dem Feld. Das Bio-Getreide kommt aus Österreich, wo wir gemeinsam mit über 100 Landwirten einen Vertragsanbau durchführen.

Region

Oberösterreich

Nährwerte

Nährwerte

Nährwert per 100g
Brennwert 1362kJ / 323 Kcal
Fett 1,7
- davon Gesättigte Fettsäuren 0,3
Kohlenhydrate 61
- davon Zucker 1
Eiweiß 10
Salz 0,01

Wir empfehlen

Wir lieben nicht nur Gemüse, sondern auch Cookies 🍪